eLabBlog

Die neuen Anforderungen an die gemeinsame Nutzung von Daten für NIH-Zuschüsse verstehen. Und wie eLabJournal helfen kann.

von Jim St. Pierre 3 Minuten 22. Februar 2024

Die National Institutes of Health (NIH) haben vor kurzem eine neue Anforderungen an die Datenverwaltung und -weitergabe (DMS) für Antragsteller und Empfänger von Zuschüssen. Für alle Forscher, die NIH-Zuschüsse beantragen oder derzeit finanziert werden, muss ein Plan für die Verwaltung und gemeinsame Nutzung von Daten vorgelegt werden, in dem dargelegt wird, wie sie ihre Daten anderen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen werden. 

Letztlich kommt dieser Wandel der Wissenschaft, den Wissenschaftlern und der Gesellschaft insgesamt zugute: "Die gemeinsame Nutzung wissenschaftlicher Daten beschleunigt die Entdeckung der biomedizinischen Forschung, indem sie die Validierung von Forschungsergebnissen ermöglicht, Zugang zu hochwertigen Datensätzen bietet und die Wiederverwendung von Daten für künftige Forschungsstudien fördert", heißt es auf der Website der NIH. 

Die Realisierung dieser Vorteile und die Umsetzung eines DMS-Plans kann jedoch eine Menge Arbeit erfordern. In einigen Labors fehlen die Infrastruktur und die Datenaufzeichnungspraktiken für eine effektive Datenverwaltung und -weitergabe. Um dieses Problem zu beheben, müssen sich die Labore von veralteten Praktiken der Datenaufzeichnung lösen - wie z. B. Labornotizbüchern aus Papier und rudimentären Datenbanken, die wie schwarze Löcher wirken (Daten gehen hinein und werden nie wieder gesehen) - die keine praktikablen Lösungen mehr darstellen. 

Daher ist der Erhalt eines NIH-Zuschusses jetzt an moderne digitale Laborplattformen gebunden, die eine effektivere Datenverwaltung und -weitergabe ermöglichen. Labore, die bei der Digitalisierung hinterherhinken, sehen sich mit neuen finanziellen Anreizen konfrontiert, um Veränderungen durchzuführen. 

Neue DMS-Anforderungen mit eLabJournal erfüllen

Um die gemeinsame Nutzung von Daten durch die Digitalisierung zu erleichtern, können Forscher Folgendes nutzen eLabJournaleLabJournal ist eine sichere, benutzerfreundliche, Cloud-basierte Plattform für Labornotizen und Datenmanagement. eLabJournal macht es Forschern leicht, ihre Daten einzugeben, zu speichern und mit anderen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit zu teilen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass sensible Informationen geschützt und Datenschutzgesetze eingehalten werden.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Forscher von der Nutzung von eLabJournal profitieren und die neuen DMS-Anforderungen der NIH erfüllen können.

Daten auf sichere und zugängliche Weise speichern

eLabJournal verfügt über Zugangskontrolloptionen, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer ihre Daten einsehen oder ändern können. Die Plattform basiert auf einem Authentifizierungsmodell mit Rollen und Berechtigungen, um die Datensicherheit innerhalb der Organisation zu gewährleisten. Anpassbare Passwortrichtlinien, Zwei-Faktor-Authentifizierung, IP-Bereichsbeschränkungen und VPN-Tunneling unterstützen die Datensicherheit vor externen Bedrohungen. All dies wird über eine Webbrowser-Schnittstelle erreicht, was bedeutet, dass die von Ihnen eingerichteten Sicherheitsvorkehrungen Sie nicht daran hindern werden, auf Ihre Daten zuzugreifen, egal wo Sie an diesem Tag arbeiten.

Austausch von Daten mit anderen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit

Die eLabJournal-Plattform verfügt über einen anpassbaren Plan zur gemeinsamen Nutzung von Daten, der in einen Förderantrag aufgenommen werden kann. Über die intuitive Schnittstelle können Benutzer einfache, benutzerdefinierte Exporte von Proben- oder Versuchsdatensätzen erstellen. Die offene Entwicklungsarchitektur von eLabJournal unterstützt eine noch leistungsfähigere gemeinsame Datennutzung und -bearbeitung durch unsere umfangreichen Bibliothek mit API-Aufrufen

Gewährleistung der Einhaltung von Datenschutzgesetzen

eLabJournal verwendet den Industriestandard Sicherheitsprotokolle zum Schutz sensibler Informationen, einschließlich 21 CFR Teil 11, GDPR, GxP und HIPAA-Konformität. 

Integrieren Sie DMS-Pläne in Ihre digitale Laborplattform

eLabJournal kann viele Add-ons in die eLabMarktplatzdie eine individuelle Anpassung und erweiterte Funktionalität ermöglichen. Eines der Add-ons von eLabJournal, DMPToolpräsentiert in eLabNext Zusammenfassungen der Pläne sowie einen Link zum Herunterladen der vollständigen Pläne. Mit diesem Tool können Forscher die Einhaltung der Vorschriften gewährleisten und DMS-Pläne von der Ausarbeitung der Finanzhilfe bis zum Zeitraum nach der Bewilligung verwalten.

Digitalisierung, ohne zusätzliche Kosten

Die neuen NIH-Anforderungen bedeuten, dass Sie die Kosten für eLabJournal in Ihren Zuschuss selbst einbauen können. Die NIH haben ihre Anweisungen präzisiert: Kosten im Zusammenhang mit einem Datenmanagementplan, einschließlich Software-Abonnementgebühren, können in das Budget für das entsprechende Projekt aufgenommen werden. 

Anforderungen an die gemeinsame Nutzung von Daten und Digitalisierung gehen Hand in Hand

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die neuen Anforderungen an die gemeinsame Nutzung von Daten für NIH-Zuschüsse einen bedeutenden Wandel in der Art und Weise darstellen, wie Forschung betrieben wird und wie Daten gemeinsam genutzt werden. Mit eLabJournal können Forscher diese Anforderungen leicht erfüllen, die Zusammenarbeit fördern, die Transparenz erhöhen und den öffentlichen Zugang zu Forschungsdaten verbessern. Darüber hinaus sind viele alte Ausreden, die Labore davon abhalten, ihr Datenmanagement zu modernisieren, nun hinfällig: Wenn Sie sich um NIH-Fördermittel bewerben, ist die Digitalisierung notwendig.

Wenn Sie wissen möchten, wie eLabJournal Ihr Labor bei der effektiven Verwaltung und gemeinsamen Nutzung von Daten unterstützen kann, Heute eine kostenlose Demo vereinbaren!

Empfohlen Für Sie

4 Minuten lesen 29 Mai 2024
von Jackie Tracey

Von Anfang an digitalisieren: Die Vorteile der Digitalisierung Ihres neuen Labors 

Erfahren Sie, wie Digital Lab Platforms (DLPs) die Bestandsverwaltung, die Protokollerstellung und die Zusammenarbeit im Team rationalisieren können, um Effizienz und Organisation bei der Skalierung zu gewährleisten.

Weiterlesen
9 Minuten lesen 22 Mai 2024
von Zareh Zurabyan

Demokratisierung der digitalen Werkzeuge für die Biotechnologie: Die Leistungsfähigkeit von eLabNext Developer

Entdecken Sie, wie eLabNext Developer den Zugang zu digitalen Werkzeugen demokratisiert, einen Marktplatz für Plug-ins schafft, das Engagement der Gemeinschaft fördert und unvergleichliche Anpassungsmöglichkeiten bietet.

Weiterlesen
4 Minuten lesen 16 Mai 2024
von Ahmed Khalil

Revolutionierung der wissenschaftlichen Forschung: Die Macht der Sprachassistenten in der Labordigitalisierung

Entdecken Sie, wie die Integration von Sprachtechnologie in elektronische Labornotizbücher (ELNs) Arbeitsabläufe rationalisiert, Fehler minimiert und Forschung und Entwicklung beschleunigt.

Weiterlesen

Starten Sie Ihre Transformation zu einem
All Digital Lab schon heute!

Vereinbaren Sie einen persönlichen Demo-Termin für eine freundliche Beratung und eine kostenlose Bewertung Ihres Labor-Workflows durch unsere Experten.

de_DEDE