eLabBlog

Das Dilemma des Labornotizbuchs: Papier vs. Elektronik in der modernen Forschung

von Chris Austin 4 Minuten lesen 18 Mrz 2024

Da sich die Technologie ständig weiterentwickelt, ist es für Forscher und Einrichtungen entscheidend, anpassungsfähig zu bleiben. Mit der zunehmenden Digitalisierung in der Geschäftswelt hält die Debatte über Papierdokumente gegenüber digitalen oder elektronischen Labornotizbüchern an.

Lassen Sie uns also einen genaueren Blick auf beide Ansätze werfen, um zu verstehen, welchen Wert beide für Ihre Forschung haben können. Die Integration von ELNs ist ein Schritt in Richtung einer besser vernetzten, effizienteren und kollaborativen Zukunft der wissenschaftlichen Forschung. Der Einsatz elektronischer Laborjournale in Labors nimmt zu, da die Labors aufgrund des Umfangs, der Komplexität, der Zugänglichkeit und der Sicherheitsanforderungen eine höhere Qualität anstreben.

Ob auf Papier oder in Pixeln festgehalten, das Streben nach Wissen steht im Vordergrund und treibt die Laboratorien dazu an, ihre Aufzeichnungspraktiken zu erneuern.

Lassen Sie uns die häufigsten Gründe für die fortgesetzte Verwendung von Papiernotizbüchern erforschen und herausfinden, warum viele Labors in der heutigen Zeit auf elektronische Lösungen umsteigen.

Der Charme des Papiers

Einfachheit und Verständlichkeit

Es ist ein Gefühl der Befriedigung, wenn man durch die Seiten blättert und sich mit einem Stift Notizen macht. Notizbücher aus Papier bieten eine unkomplizierte und greifbare Möglichkeit, experimentelle Details festzuhalten.

Minimale Lernkurve

Forscher, vor allem diejenigen, die an traditionelle Methoden gewöhnt sind, finden es vielleicht einfacher, beim Papier zu bleiben, da die Lernkurve minimal ist und sie sich nicht an digitale Schnittstellen anpassen müssen.

Sicherheitsprobleme

Einige Wissenschaftler äußern Vorbehalte gegenüber der Sicherheit digitaler Daten. Papier-Notizbücher werden als weniger anfällig für Cyber-Bedrohungen angesehen und vermitteln ein Gefühl der Kontrolle über sensible Informationen.

Universelle Zugänglichkeit

Ein Papiernotizbuch ist nicht auf Strom oder Geräte angewiesen. Es ist universell zugänglich, was von Vorteil sein kann, wenn die Technik nicht ohne Weiteres verfügbar ist.

Effiziente Organisation und Durchsuchbarkeit

ELNs basieren auf den FAIR-Prinzipien (Findable, Accessible, Interoperable, Reusable), die von der Forschungsgemeinschaft anerkannt sind. Sie geben den Forschern Werkzeuge für eine effiziente Datenorganisation und Suchfunktion an die Hand. Das Auffinden bestimmter Experimente oder Daten wird zum Kinderspiel und spart wertvolle Zeit im Forschungsprozess.

Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung

Digitale Notebooks erleichtern die nahtlose Zusammenarbeit. Forscher können Daten in Echtzeit austauschen und dabei räumliche Grenzen überwinden. Diese Vernetzung verbessert die Teamarbeit und beschleunigt das Tempo der wissenschaftlichen Entdeckung.

Ein ELN erleichtert die globale Zusammenarbeit; dies gilt insbesondere dann, wenn Outsourcing-Vereinbarungen getroffen wurden, damit verschiedene Laborkapazitäten genutzt werden können. Durch die Integration von ELNs in eine herstellerübergreifende Informatikarchitektur werden die Arbeitsabläufe bei der Datenerfassung und -analyse gestrafft, wodurch die Effizienz und Genauigkeit der Datenverwaltung verbessert wird. Ein ELN ermöglicht die Echtzeit-Zusammenarbeit in Forschungsprojekten, da es auf die unterschiedlichen Fachkenntnisse von Labors und Wissenschaftlern zurückgreift. Es legt klare und standardisierte Kommunikationsparameter fest - in der Regel über eine Echtzeitplattform. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Mitteilungen zu einem Experiment im Zusammenhang bleiben und immer mit ihrer Quelle verknüpft sind. Da es Ihnen ermöglicht, alle Interaktionen und Notizen mit den entsprechenden Daten zu verknüpfen, enthält ein ELN die "Geschichte" hinter den Informationen und schützt sie, damit sie in der Zukunft leicht abgerufen werden können.

Integration mit anderen Forschungsanwendungen

ELNs können mit sicheren, cloudbasierten Gemeinschaftsrepositorien wie Mendeley, eLabNext AI Protocol Generator und anderen Anwendungen integriert werden, was die Veröffentlichung, den Zugang zu Informationen und den Forschungsprozess erleichtert.

Diese Integration rationalisiert die Arbeitsabläufe der Datenerfassung und -analyse.

Automatisierung von Arbeitsabläufen

Eine Workflow-Automatisierung macht es Wissenschaftlern leicht, den Überblick über ihre Aufgaben zu behalten, indem sie wichtige Dateien automatisiert, sichert und mit einem Experiment verknüpft. Zusätzlich zu den vorgefertigten Vorlagen für Standardarbeitsanweisungen (SOPs) können die Benutzer komplette Experimentvorlagen erstellen, um Zeit zu sparen, wenn sie von vorne anfangen.

eLabInventory hilft Ihnen bei der Speicherung von Daten mit Hilfe von Bestandsverfolgungssystemen. Es kann auch verwendet werden, um Aufgaben im Zusammenhang mit der Bestandskontrolle zu automatisieren, z. B. Logistik, Bestellung und Versand, so dass Labore den Überblick über den Materialverbrauch während ihrer zahlreichen Experimente oder Produktionsprozesse behalten können. Diese Funktionen steigern die Effizienz von ELNs und tragen zur Kostensenkung bei.

Versionskontrolle und Datenintegrität

ELNs sind häufig mit Versionskontrollfunktionen ausgestattet, die sicherstellen, dass jede Iteration eines Experiments dokumentiert wird. Dies trägt zur Wahrung der Datenintegrität bei und bietet einen klaren Prüfpfad für alle Forschungsaktivitäten.

Digitale Dokumente werden nicht beschädigt und gehen nicht verloren

Im Gegensatz zu Papierdokumenten nutzen sich elektronische Labornotizen nicht ab oder verblassen mit der Zeit; man kann den Text tatsächlich lesen und ist nicht auf die Analyse der Handschrift von Experten angewiesen. Am wichtigsten ist, dass ELNs keinen physischen Raum einnehmen und nicht leicht verlegt werden können oder auf dem Weg zwischen zwei Orten oder zwischen Personen "verloren gehen".

Bessere Buchführung und Einhaltung der Vorschriften

ELNs zeichnen automatisch den Benutzernamen, das Datum und die Uhrzeit jedes Eintrags auf, was einen Prüfpfad für den Projektfortschritt liefert und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ermöglicht. Beseitigt unsichere Übertragungen

Anstatt Dokumente per E-Mail zu versenden und damit das Risiko von Sicherheitsverletzungen einzugehen, bietet das ELN ein Online-Portal, in dem die Dokumente auf einer sicheren Website gespeichert werden.

Umweltbezogene Überlegungen

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit eine Priorität ist, wird durch die Entscheidung für elektronische Lösungen der Verbrauch von Papier und Karton reduziert. Dies steht im Einklang mit den allgemeinen Bemühungen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, umweltfreundliche Praktiken einzuführen. Die Einführung von ELN-Software ist zwar mit einer Anfangsinvestition verbunden, führt aber langfristig zu Kosteneinsparungen, da der Bedarf an Papier, Tinte, Druckern, Speicherplatz und administrativen Ressourcen, die mit papierbasierten Notebooks verbunden sind, reduziert wird.

Das Gleichgewicht finden

Letztendlich ist die Entscheidung zwischen Papier- und elektronischen Labornotizbüchern keine Einheitsentscheidung. Labore müssen ein Gleichgewicht finden, das ihren spezifischen Bedürfnissen und den Vorlieben ihrer Forscher entspricht. Während einige vielleicht noch etwas länger an dem nostalgischen Charme von Papier festhalten, erkennen andere die unbestreitbaren Vorteile, die digitale Lösungen für das moderne Labor mit sich bringen.

Letztlich hängt die Entscheidung zwischen einem Papier- und einem elektronischen Labornotizbuch von den spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben des Forschungsteams sowie von Überlegungen wie Budget, Sicherheitsanforderungen und institutionellen Richtlinien ab. Viele moderne Forschungseinrichtungen entscheiden sich zunehmend für elektronische Lösungen, da diese bessere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und zur Integration mit anderen digitalen Tools bieten.

Insgesamt bieten elektronische Laborjournale eine moderne, effiziente, integrierte, dokumentierte und sichere Lösung für die Verwaltung von Forschungsdaten, die Förderung der Zusammenarbeit und den Fortschritt der wissenschaftlichen Forschung in verschiedenen Bereichen.

Finden Sie heraus, wie Ihr Labor von eLabJournal profitieren kann. Heute eine kostenlose Demo vereinbaren!

Empfohlen Für Sie

4 Minuten lesen 20. Juni 2024
von Zareh Zurabyan

5 Betriebliche Herausforderungen für Biobanken

Untersuchen Sie die betrieblichen Herausforderungen, mit denen Biobanken konfrontiert sind, von der Verwaltung der Probenmenge bis zur Gewährleistung der Datensicherheit und der Katastrophenvorsorge.

Weiterlesen
8 Minuten lesen 18. Juni 2024
von eLabNext

Gewährleistung der Sicherheit von Labordaten: Bewährte Praktiken und aufkommende Technologien

Verbessern Sie die Datensicherheit in Ihrem Labor mit unserem Leitfaden für bewährte Verfahren. Schützen Sie sensible Daten, mindern Sie Risiken und entdecken Sie die neuesten Lösungen für das Datenmanagement im Labor.

Weiterlesen
4 Minuten lesen 13. Juni 2024
von Simon Delagrave, PhD

Erfolgreich in der biopharmazeutischen Forschung und Entwicklung: Informationsfluss und Vorausplanung

Erfahren Sie, wie präzise Kommunikation und formatierte Daten Zeit sparen, die Produktivität steigern und alle Beteiligten - von Investoren bis hin zu Aufsichtsbehörden - in Einklang bringen.

Weiterlesen

Starten Sie Ihre Transformation zu einem
All Digital Lab schon heute!

Vereinbaren Sie einen persönlichen Demo-Termin für eine freundliche Beratung und eine kostenlose Bewertung Ihres Labor-Workflows durch unsere Experten.

de_DEDE