eLabBlog

Erfolgreich in der biopharmazeutischen Forschung und Entwicklung: Informationsfluss und Vorausplanung

von Simon Delagrave, PhD 4 Minuten lesen 13. Juni 2024

Eine effektive Kommunikation innerhalb einer biopharmazeutischen F&E-Organisation kann die Effizienz Ihres Teams erheblich steigern. Um die Effizienz zu steigern, wird in diesem Artikel die Aufbereitung und Weitergabe von Informationen in einer F&E-Umgebung untersucht. Klare und gut dokumentierte wissenschaftliche und technische Ergebnisse verhindern Missverständnisse innerhalb der F&E-Teams und sparen Zeit, was die Gesamtproduktivität steigert. Die Vorbereitung auf wichtige Momente durch eine angemessene Formatierung und Aufbereitung von Informationen erhöht die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Interaktion mit internen und externen Interessengruppen, wie z. B. potenziellen Investoren und Aufsichtsbehörden.

Im Folgenden werden die typischen Rollen und Zuständigkeiten in F&E-Umgebungen, die für die Kommunikation verwendeten Standardformate und die Möglichkeiten ihrer Verbesserung erörtert.

Rollen und Zuständigkeiten in F&E

Wie in Abbildung 1 dargestellt, sind an F&E verschiedene Teilnehmer mit unterschiedlichen Rollen, Verantwortlichkeiten und Kenntnissen über technische Details beteiligt. 

Abbildung 1.  Informationen, die auf verschiedenen Ebenen einer biopharmazeutischen F&E-Organisation ausgetauscht werden, müssen für eine effiziente Kommunikation kuratiert werden. Die Pfeile sind farblich gekennzeichnet, um den Grad der technischen Detailliertheit der Kommunikation anzuzeigen. Es sind nicht alle Unternehmensfunktionen vertreten.

Aufgrund dieser Unterschiede ist es von entscheidender Bedeutung, die Informationen, die Sie vermitteln möchten, so zu formatieren und auszuwählen, dass sie den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe entsprechen. So muss der Vorstandsvorsitzende in der Regel keinen Notizbucheintrag sehen, in dem ein wichtiges Experiment oder unbearbeitete Rohdaten beschrieben werden, aber er muss die Bedeutung von Experimenten in Bezug auf die Ziele des Unternehmens und den Finanzierungsbedarf verstehen. Umgekehrt braucht der Abteilungsleiter (oder Teamleiter) vielleicht einen Eintrag im Notizbuch, um eine Folie vorzubereiten, die die Versuchsergebnisse und ihre Bedeutung genau beschreibt. Diese Beispiele verdeutlichen den Bedarf an verschiedenen Arten von Dokumenten zur Darstellung und Aufbewahrung der Informationen, die das Unternehmen und alle Mitarbeiter erzeugen.

Gemeinsame Kommunikationsformate für die biopharmazeutische Forschung und Entwicklung

Ganz gleich, ob Sie neue Erkenntnisse mitteilen oder die Beteiligten über die Meilensteine eines Projekts informieren wollen, die Vermittlung von Versuchsgrundlagen und -ergebnissen ist unerlässlich. Im Folgenden werden einige gängige Arten des Informationsflusses in Biopharma-Organisationen und einige der Komplikationen beschrieben, die dabei auftreten können. 

Notizbucheinträge

Während Labor-Notizbücher dazu gedacht sind, detaillierte Versuchsmethoden zu speichern, die eine Reproduzierbarkeit ermöglichen, haben Manager oder Investoren möglicherweise nicht die Zeit oder die technischen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um Versuchsgrundlagen zu interpretieren, Daten zu lokalisieren und Daten unabhängig zu analysieren. Aus diesem Grund müssen die Informationen in einem Notizbuch so extrahiert und formatiert werden, dass sie für die jeweilige Zielgruppe am besten geeignet sind. 

Dieses Verfahren birgt jedoch Risiken. Wenn die präsentierten Daten nicht mit der schriftlichen Aufzeichnung ihrer Gewinnung verknüpft sind, kann es für künftige Mitglieder des Teams, die Monate oder Jahre später einen Antrag für ein neues Prüfpräparat (Investigational New Drug, IND) vorbereiten, schwierig sein, zu überprüfen, ob frühere Experimente die in den IND-Anträgen gemachten Behauptungen unterstützen. In technischen Berichten werden die wichtigsten Ergebnisse systematisch aufgezeichnet und im gleichen Stil wie in einer von Experten begutachteten wissenschaftlichen Arbeit präsentiert. Sie stellen auch eine Verbindung zwischen diesen Ergebnissen und den Notizbucheinträgen her, in denen sie ursprünglich berichtet wurden.

Teambesprechungen und Foliendokumente

Präsentationen von Präsentationsfolien bei wöchentlichen Besprechungen sind eine weitere primäre Kommunikationsmethode auf allen Ebenen von Biopharmaunternehmen und ein vertrautes Element im Leben der biopharmazeutischen Forschung und Entwicklung.  

Allerdings sind nicht alle Mitarbeiter in der Biopharmazie in Präsentationsfähigkeiten oder bewährten Verfahren geschult, und dieses Format bietet eine große Chance für Fehlkommunikation. Auch die Organisation regelmäßiger Meetings ist ineffizient. Viele Ressourcen, darunter Bücher und Podcasts, bieten praktische Ratschläge für die Organisation dieser Veranstaltungen. Zum Management solcher Treffen gehört es, ihren Zweck zu verstehen und im Vorfeld eine klare Tagesordnung aufzustellen. Die frühzeitige Festlegung von Erwartungen hinsichtlich der Präsentation von Daten in Foliendateien bei Routinesitzungen kann die Vorbereitung wichtigerer Präsentationen vereinfachen und beschleunigen.

Meilenstein-Treffen

Regelmäßige Besprechungen mit Kollegen oder Managern bedürfen der Vorbereitung, aber bei einigen weniger häufigen Treffen kann viel mehr auf dem Spiel stehen. Bei Meilensteinsitzungen können Informationen mit internen oder externen Parteien ausgetauscht werden, und es kann sich dabei um entscheidende Momente auf dem Weg eines Unternehmens handeln. 

Die Bedeutung und der Umfang der Vorbereitungen für diese Veranstaltungen korrelieren oft mit der Höhe des Geldes, das in die daraus resultierenden Entscheidungen fließt. Vorstandssitzungen beschäftigen die Führungsetage schon Wochen im Voraus, und die Leiter der Abteilungen müssen Folien erstellen, die optisch ansprechend sind und Informationen effizient vermitteln. 

Diese Vorbereitung ist zeitaufwändig, vor allem, wenn Diagramme oder Abbildungen überarbeitet werden müssen, um den Kriterien der wissenschaftlichen Strenge, Ästhetik und Klarheit zu genügen. Neben der Information der Unternehmensleitung müssen auch Folien für potenzielle Investoren vorbereitet und präsentiert oder in virtuellen Datenräumen zur Einsichtnahme hinterlegt werden.  

Schlussfolgerung

Da es in der biopharmazeutischen F&E-Umgebung mehrere gängige Kommunikationsformate und viele verschiedene Kommunikationsstile gibt, kann die Abstimmung und Standardisierung der Kommunikation in so unterschiedlichen und geschäftigen Organisationen eine Herausforderung darstellen.

Die Lösung für diese Probleme besteht darin, verschiedene Kommunikationsformate mit Regeln und Anforderungen für verarbeitete Daten (z. B. Grafiken, Diagramme usw.), Präsentationen, Notizbucheinträge usw. in Form von Vorlagen zu erstellen. Sich die Zeit für eine kontrollierte und systematische wissenschaftliche Kommunikation zu nehmen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in der biopharmazeutischen F&E-Umgebung. Dies kann die Effizienz erheblich steigern und das Risiko einer kostspieligen Fehlkommunikation mindern. Solche Bemühungen werden sich später auszahlen, sowohl bei der erfolgreichen Mittelbeschaffung als auch bei der Einreichung von Zulassungsanträgen. 

Digitale Laborplattformen wie eLabNext können dazu beitragen, den Standardisierungsprozess für Notizbucheinträge und andere Kommunikationsformate zu optimieren. Kontakt um mehr darüber zu erfahren, wie eLabNext helfen kann.

Delagrave Lebenswissenschaften, LLC

Empfohlen Für Sie

3 Minuten 11. Juli 2024
von Zareh Zurabyan

Fallstricke von AI in biowissenschaftlichen Labors

Von der Datenqualität bis hin zu ethischen Erwägungen erfahren Sie, wie Sie die Herausforderungen der KI meistern und gleichzeitig die Integration für einen verbesserten Laborbetrieb optimieren können.

Weiterlesen
8 Minuten lesen 09. Juli 2024
von eLabNext

Unser Leitfaden zur Optimierung der Laborbeschaffung

Erfahren Sie, wie Sie die Laborbeschaffung als Teil eines robusten Bestandsverwaltungssystems optimieren können. Erforschen Sie Best Practices und optimieren Sie Ihre Laborabläufe.

Weiterlesen
10 Minuten lesen 04. Juli 2024
von Zareh Zurabyan

Wie wird sich der systematische Einsatz von KI auf die Biotech-Branche auswirken?

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Aspekte, Herausforderungen und einen nachhaltigen Weg für die Implementierung von KI in Biotech-Labors.

Weiterlesen

Starten Sie Ihre Transformation zu einem
All Digital Lab schon heute!

Vereinbaren Sie einen persönlichen Demo-Termin für eine freundliche Beratung und eine kostenlose Bewertung Ihres Labor-Workflows durch unsere Experten.

de_DEDE